Forum Sempervivum

Das Sempervivum – auch Hauswurz genannt – auf dem Dach, glaubte man, bringe Glück; auf der Scheune halte sie Seuchen von dem Vieh fern.

Sempervivum bedeutet „immer leben“. Die Hauswurz ist zäh und völlig anspruchslos. Eine Überlebenskünstlerin, der Wind und Wetter, Frost, Nährstoffmangel und Trockenheit nichts anhaben kann. Auch als Heilpflanze wurde sie etwa von Hildegard von Bingen und bereits in der Antike geschätzt.

Wer weiß, welche Geheimnisse sie noch in sich trägt…

Sempervivum

Warum Sempervivum?

Das Sempervivum bildet immergrüne, fleischige (sukkulente), Mandala-förmige Rosetten, die viele Jahre leben. Sie wächst bis auf 2500 Meter hoch in den Alpen und gedeiht ebenfalls auf Mauern und Dächern. Deswegen heißt sie auch Dachwurz oder Dachzwiebel – der lateinische Artname ist tectorum, was ebenfalls Dach bedeutet.

Nur einmal in ihrem Leben treibt sie eine elegante Blütenrispe hervor – die sternförmigen Blüten sind weiß, gelb oder rot – und dann stirbt die Rosette ab; dennoch lebt sie ewig, denn inzwischen hat sie viele kleine Tochterpflanzen gemacht. 

Sempervivum: immergrün, zäh, anspruchslos, voller Heilkraft und unter dem Schutz des weisen, gütigen Jupiter! Die Erscheinung ist wie ein Mandala, das den Geist zentriert; die Spiralen der Rosette sind im Goldenen Schnitt angelegt. 

Viva Forum Sempervivum!

Wer wir sind?

Wir – das kleine, junge Team um Wolf-Dieter Storl – fühlen uns schon lange mit seiner Botschaft und einer natürlichen Lebensweise verbunden. Unsere Begegnungen mit Menschen, die mit und für die Natur leben, und neue Wege gehen, haben uns inspiriert ein Forum zu gründen, in dem wir gemeinsam von der Natur lernen können.

Peggy, Ingo, Lisa & Ju

Den Menschen das wundersame Wesen der Pflanzen nahebringen, und uns zurückbesinnen auf ein gesundes, natürliches Leben im Einklang mit der Natur.