Programm

Erfahre die Grundlagen der Paläo-Ethnomedizin, das Wesen der Heilpflanzen und phytotherapeutische Entwicklungen in Theorie und Praxis in der Natur. Die  15-tägige Ausbildung findet in drei Blöcken, im Frühling, Sommer und Herbst, statt.

Praktische Anwendungen der Heilpflanzen kommen dabei nicht zu kurz. Kräutergänge, Naturbetrachtungen und Anwendungen sind genauso Teil der Ausbildung, wie theoretische Einblicke in die Naturheilkunde, Exkurse in verschiedene Kulturen und Diskussionen.

1. Block: Grundlagen der Paläo-Ethnomedizin und europäischen Heilkunde

2. – 6. Mai 2020

Dr. phil. Ieva Ančevska

Peter Germann, Hp.

Dr. phil. Wolf-Dieter Storl

Es ist Frühjahr, Zeit uns mit dem entschlackenden, Drüsen anregenden frischen Grün (die „Grüne Neune“) zu befassen, das in heidnischen Zeiten eine Kultspeise war. Auch den Ergebnissen der Ethologie, der vergleichenden, wissenschaftlichen Verhaltensforschung, in Bezug zu den Pflanzen, die Wildtiere bei Krankheit oder Verwundung aufsuchen, werden wir nachgehen.

Das führt uns zu der Anwendung von Heilpflanzen bei den Menschen des Mittleren Paläolithikums (Neandertaler) und den Heiltechniken in der Jüngeren Steinzeit (Schwitzkuren, Moxabustion, Räucherungen, schamanische Sicht des Krankheitsgeschehens) und deren Weiterentwicklung bis in die Neuzeit in Europa, Sibirien, Nordamerika und Zentralasien.

ab 7.30Frühstück
10.00 – 13.00Begrüßung und Einführung in die Grundlagen der Paläo-Ethnomedizin
Wolf-Dieter Storl
13.00Mittagessen und Zeit zur freien Verfügung
15.00 – 18.00Grundlagen der Paläo-Ethnomedizin
Wolf-Dieter Storl
18.30Abendessen
ab 7.30Frühstück
10.00 – 13.00Grundlagen der Paläo-Ethnomedizin
Wolf-Dieter Storl
13.00Mittagessen und Zeit zur freien Verfügung
15.00 – 18.30Wort und Wurz in der lettischen Heilkunde
Ieva Ancevska
18.30Abendessen
ab 20.00je nach Wetter Lagerfeuer
ab 7.30Frühstück
9.15Abfahrt zum Kräutergarten Artemesia in Stiefenhofen
10.00 – 13.00Kräutergang in Artemesia
Wolf-Dieter Storl
13.00Mittagessen und Zeit zur freien Verfügung
15.00 – 17.30Kräutergang in Artemesia
Wolf-Dieter Storl
17.30Rückfahrt nach Kißlegg
18.30Abendessen
ab 7.30Frühstück
10.00- 13.00 

Grundlagen der Paläo-Ethnomedizin
Wolf-Dieter Storl

13.00Mittagessen und Zeit zur freien Verfügung
14.30 – 18.30Hildegard-von-Bingen – Medizin
Peter Germann
18.30Abendessen
ab 7.30Frühstück
10.00 – 13.00Abschluss Grundlagen der Paläo-Ethnomedizin
Wolf-Dieter Storl
13.00Mittagessen und Abreise

2. Block: Das Wesen der Pflanzen – ontologische Gesichtspunkte

24.- 28. Juni 2020

Dr. med. Florian Ploberger, B.Ac., MA
Ursel Bühring,Hp.
Dr. phil. Wolf-Dieter Storl

Ab Mittsommer fängt die Zeit des Sammelns, Trocknens und Verarbeitens der Heilpflanzen an, denn nun führt das Licht und die zunehmende Wärme zur optimalen Bildung von ätherischen Ölen, Glykosiden, Flavoniden und anderen Wirkstoffen. Wir werden uns diese „Johanniskräuter“ in der Natur ansehen. Da zum Wesen der Pflanzen jedoch 

nicht nur die Inhaltstoffe gehören, wollen wir uns mit dem „Geist“ oder der „Seele“ der Pflanzen beschäftigen, wie sie etwa von den traditionellen Völkern, aber auch von Paracelsus oder von Edward Bach (Bach-Blüten-Elixiere) verstanden werden und untersuchen, welche Rolle sie in einer rationellen Therapie spielen können.

ab 7.30Frühstück
10.00 – 13.00Begrüßung und Einführung in Das Wesen der Pflanzen
Wolf-Dieter Storl
13.00Mittagessen und Zeit zur freien Verfügung
15.00 – 18.00Das Wesen der Pflanzen
Wolf-Dieter Storl
18.30Abendessen
ab 7.30Frühstück
9.00 – 13.00Es gibt nichts Gutes, außer man tut es – Heilpflanzenanwendung
Ursel Bühring
13.00Mittagessen und Zeit zur freien Verfügung
15.00 – 18.00Das Wesen der Pflanzen
Wolf-Dieter Storl
18.30Abendessen
ab 7.30Frühstück
9.15Abfahrt zum Artemisia Kräutergarten in Stiefenhofen
10.00 – 13.00Kräutergang
Wolf-Dieter Storl
13.00Mittagessen und Zeit zur freien Verfügung
15.00 – 17.30Kräutergang
Wolf-Dieter Storl
17.30Rückfahrt nach Kißlegg
18.00Abendessen
ab 7.30Frühstück
10.00 – 13.00Tibetisches Medizinsystem und Weltanschauung
Florian Ploberger
13.00Mittagessen und Zeit zur freien Verfügung
15.00 – 18.00Das Wesen der Pflanzen
Wolf-Dieter Storl
18.30Abendessen
  
ab 7.30Frühstück
10.00 – 13.00Abschluss Das Wesen der Pflanzen
Wolf-Dieter Storl
13.00Mittagessen und Abreise

3. Block: Aktuelle Entwicklungen in der Phytotherapie

14. – 18. September 2020

Dr. rer. medic. Sarah moritz
Dr. med. vet. Alexandra Nadig
Dr. phil. Wolf-Dieter Storl

Nach der Herbsttagnachtgleiche geht das Kräutersammeljahr zur Neige. Der Herbst ist jedoch die beste Zeit die Wurzeln zu graben. Wir werden uns mit dem Wesen der Wurzel befassen, denn diese spielten seit Jahrtausenden eine zentrale Rolle in der Heilkunde, etwa als immunmodulierende materia medica (Engelwurz, 

Bibernelle, Meisterwurz, usw.) oder heutzutage bei der Lyme-Borreliose (Karde). Auch Probleme der Toxizität, etwa bei den Pyrrolizidin-Alkaloiden, der Furcht vor Fuchsbandwurm, Hanta-Virus und dergleichen, kommen zur Sprache.

ab 7.30Frühstück
10.00 – 13.00Begrüßung und aktuelle Entwicklungen in der Phytotherapie
Wolf-Dieter Storl
13.00Mittagessen und Zeit zur freien Verfügung
15.00 – 18.00Aktuelle Entwicklungen in der Phytotherapie
Wolf-Dieter Storl
18.30Abendessen
ab 7.30Frühstück
10.00 – 13.00Der Geist der Pflanze heilt
Sarah Moritz
13.00Mittagessen und Zeit zur freien Verfügung
14.30 – 18.30Workshop Frauenheilkräuter
Sarah Moritz
18.30Abendessen
ab 7.30Frühstück
9.15Abfahrt zum Artemesia Kräutergarten in Stiefenhofen
10.00 – 13.00Kräutergang in Artemisia
Wolf-Dieter Storl
13.00Mittagessen und Zeit zur freien Verfügung
15.00 – 17.30Kräutergang in Artemisia
Wolf-Dieter Storl
17.30Rückfahrt nach Kißlegg
18.30Abendessen
ab 7.30Frühstück
10.00 – 13.00Aktuelle Entwicklungen  in der Phytotherapie
Wolf-Dieter Storl
13.00Mittagessen und Zeit zur freien Verfügung
14.30 – 18.30Seminar Heilpflanzen in der Tiermedizin – Modeerscheinung oder letzte Rettung
Alexandra Nadig
18.30Abendessen
ab 7.30Frühstück
10.00 – 13.00Abschluss aktuelle Entwicklungen in der Phytotherapie
Wolf-Dieter Storl
13.00Mittagessen und Abreise